Menschen

WINTERDEPRESSION

In der kalten Jahreszeit hilft viel Licht

Statt 10.000 bis 100.000 Lux (Lichtstärke) beträgt das Tageslicht während der Herbst- und Winterzeit nur noch 3.500 bis 6.000 Lux. Viele Menschen fühlen sich deshalb antriebslos - manche verfallen in die sogenannte Winterdepression.


Regelmäßige Spaziergänge bei hellem Tageslicht können gegen eine Depression vorbeugen. (Foto: Tamara Garnatz)

Tamara Garnatz, 20. Februar 2013

Während der Herbst- und Winterzeit gibt es tagsüber nicht viel Licht. Statt 10.000 bis 100.000 Lux (Lichtstärke) beträgt das Tageslicht nur noch 3.500 bis 6.000 Lux. Viele Menschen fühlen sich deshalb antriebslos. Denn durch den Mangel des Sonnenlichts wird das Immunsystem geschwächt. Der Körper produziert weniger Vitamin D, wodurch es zu einer erhöhten Melatonin-Ausschüttung kommen kann, was wiederum zur Müdigkeit führt. Melatonin ist ein Hormon, das den Hell-Dunkel-Zyklus steuert. Sobald Licht auf die Netzhaut des Auges fällt, nimmt die Melatonin-Produktion ab. Abends, in der Dunkelheit, nimmt sie hingegen wieder zu.

In den dunklen Jahreszeiten verfallen manche Menschen deshalb in die sogenannte Winterdepression, auch saisonabhängige Depression (SAD) genannt. Wer ihr entkommen möchte, kann bei hellem Tageslicht bereits mit regelmäßigen Spaziergängen oder Sport unter freiem Himmel vorbeugen, raten Ärzte und Psychotherapeuten. "Mit Tageslicht können Gesunde 80 Prozent ihres Bedarfs an Vitamin D decken."..."Gesunde Menschen, die sich in den warmen Jahreszeiten häufig draußen aufhalten, können Vitamin D speichern und in den dunklen Monaten von den Vorräten zehren. Wer diese Voraussetzungen erfüllt braucht, laut DGE keine Vitamin D-Präparate einnehmen", erklärt die Stiftung Warentest, die vor einem Jahr Vitamin D-Präparate bewertete. Die DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.) setzt sich für ernährungswissenschaftliche Forschungen ein, und informiert über neue Erkenntnisse und Entwicklungen.

Vitamin D-Zufuhr über Nahrungsmittel oder Präparate

Über die Zufuhr bestimmter Nahrungsmittel oder Vitamin D-Präparaten kann ein Mangel an Vitamin D ausgeglichen werden. Bei den Lebensmitteln beinhaltet Fisch am meisten Vitamin D, danach folgen einige Milchprodukte und Pilze. Unter www.vitalstoff-lexikon.de kann eingesehen werden, welche Lebensmittel Vitamin D enthalten - das Portal wird von der Deutschen Gesellschaft für Nährstoffmedizin und Prävention (DGNP) e. V. betrieben, und medizinisch sowie wissenschaftlich unterstützt.

Die Lichttherapie mit UVA- und UVB-Bestrahlungsgeräten

Die Lichttherapie mit UVA- und UVB-Bestrahlungslampen (Lichtduschen), kann das Sonnenlicht der warmen Jahreszeiten wiedergeben. Die Mediziner weisen ausdrücklich darauf hin, dass das Licht die Netzhaut des Auges erreichen muss, Bräunungsgeräte erzielen daher nicht den gewünschten Effekt. Die UVA- und UVB-Bestrahlungsgeräte, können schon für ab 50 Euro monatlich ausgeliehen werden.

Wer lieber die Geräte beim Arzt oder in der Klinik nutzen möchte, zahlt etwa das gleiche wie bei einem Solariumbesuch. Im Handel können die Lichttherapie-Geräte ebenfalls erworben werden, die Preise liegen zwischen 20 bis 1000 Euro. Nach Angabe von Sanitätshaus Informationsportal 'Sanitaetsbedarf.org', sollten Lichttherapiegeräte "eine Beleuchtungsstärke von über 10.0000 Lux liefern, um therapeutisch wirksam zu sein." Im Preis-Leistungs-Verhältnis schneiden zur Zeit folgende Geräte am besten ab:

- Beurer TL 60 - Beleuchtungsstärke bis zu 10.000 (ca. 55 Euro)
- Philips HF3319 - Beleuchtungsstärke bis zu 10.000 (ca. 150 Euro)
- Davita LD 110 - Beleuchtungsstärke bis zu 25.000 (ca. 430 Euro)

Der Mindestabstand einer Lichtdusche beträgt etwa 20 cm. Die Bestrahlung dauert in der Regel 30 Minuten. "Eine Lichtdusche mit 15.000 Lux am Gerät liefert in einer Distanz von 20 cm etwa 10.000 Lux, bei 35 cm sind es ca. 5000 Lux, bei 55 cm sind es nur noch um die 2500 Lux. Bei einem Abstand von 55 cm kommt man dann also auf eine Behandlungsdauer von 2 Stunden", erläutert das Sanitätshaus Informationsportal 'Sanitaetsbedarf.org'.

Zu empfehlen sind demnach Geräte, die eine Lichtstärke von mindestens 15.000 Lux liefern, wie z.B. die Lichtdusche Davita LD 72 Physio-light - Beleuchtungsstärke bis zu 15.000 (ca. 280 Euro).



Menschen

AUGENIMPLANTAT

Forscher planen bionisches Auge mit 1024 Elektroden zu entwickeln

Das australische Wissenschaftskonsortium Bionic Vision Australia (BVA) entwickelte erfolgreich ein Augen-Implantat mit 24 Elektroden, mit dem eine blinde Frau in der Lage ist, Lichtblitze wahrzunehmen - 1024 Elektroden ermöglichen scharfes Sehen. Derzeit arbeiten die Forscher an einem Implantat mit 98 Elektroden, mit dem zumindest große Objekte sichtbar werden mehr

Menschen

GESETZESNEUREGELUNG

Ärzte dürfen telefonisch überwacht werden

Ermittlungsbehörden dürfen bei schweren Straftaten, trotz Vertrauensschutz, die Gespräche zwischen Arzt und Patient telefonisch abhören. Gegner dieser neuen Gesetzesreglung berufen sich dabei auf die Grundrechte, die ihrer Meinung nach dadurch verletzt werden mehr